Gemsperience – Regensburg, Juwelier, Schmuck, Verlobungsring, Trauring

Uncategorized

Lab Grown Diamanten für Verlobungsringe immer beliebter

Lab Grown Diamanten für Verlobungsringe immer beliebter

Was sind Lab Grown Diamanten?

Wie der Name schon sagt, handelt es sich bei Lab Grown Diamanten um Diamanten, deren Leben in einem Labor beginnt. Sie werden unter Bedingungen hergestellt, die das Umfeld perfekt imitieren, in dem natürliche Diamanten entstehen. Daher haben sie zu 100% die gleichen Eigenschaften und sind optisch, physikalisch und chemisch identisch zu natürlichen Diamanten. 

In der Regel sind sie so perfekt, dass selbst das Auge eines Fachmanns den Unterschied zwischen im Labor gezüchteten und natürlichen Diamanten nicht erkennen kann. Dazu gehört auch die Tatsache, dass Lab Grown Diamanten mit sehr unterschiedlichen Qualitätsmerkmalen hergestellt werden können, die allesamt dem natürlichen Vorkommen von Diamanten entsprechen. 

Die Entstehungszeit eines natürlichen Diamanten beträgt in der Regel Millionen von Jahren, während die Wissenschaftler diesen Prozess wesentlich beschleunigen und einen faszinierenden Lab Grown Diamanten in sechs bis zehn Wochen herstellen können. 

Obwohl sie vermutlich die beste Alternative zu natürlichen Diamanten darstellen, sollten Lab Grown Diamanten nicht mit anderen Alternativen zu natürlichen Diamanten wie Moissanit und Zirkonia verwechselt werden. Sie können zwar auch für Verlobungsringe verwendet werden, ihr Wert ist jedoch im Vergleich zu (natürlichen oder im Labor gezüchteten) Diamanten deutlich geringer.

Was sind die Vorteile von Lab Grown Diamanten?

Die Vorteile von im Labor gezüchteten Diamanten sind zahlreich.

Erstens unterscheiden sich ihre Preise erheblich vom Preis natürlicher Diamanten, wodurch sie bis zu 50 Prozent günstiger sein können. Damit ist ein schöner Verlobungsring mit einem Lab Grown Diamanten schon für unter 2000 Euro oder sogar für 1000 Euro möglich. Der gleiche Preisvorteil gilt zum Beispiel auch für Diamant Ohrringe oder Diamant Tennisarmbänder, da auch hier Lab Grown Diamanten verwendet werden können. 

Zweitens sind im Labor gezüchtete Diamanten von Natur aus konfliktfrei und insgesamt umweltfreundlicher. Sie werden auch als „blutfreie Diamanten“ oder „ethische Diamanten“ bezeichnet, da ihre Gewinnung und ihr Transport mit Sicherheit nicht mit Konflikten oder ethischen Fragen verbunden sind. Gleichzeitig hat sich aber auch der Abbau von natürlichen Diamanten im Laufe der Jahrzehnte stark verbessert, und alle offiziell zertifizierten natürlichen Diamanten sind ebenfalls mit Sicherheit konfliktfrei. Allerdings kann man argumentieren, dass Lab Grown Diamanten insgesamt umweltfreundlicher sind. Heutzutage verwenden viele Labors sogar erneuerbare Energiequellen für ihre Herstellung.

Drittens können Lab Grown Diamanten in einer Vielzahl von unterschiedlichen Farben hergestellt werden, die sich vom klassischen weißen Diamanten abheben. Während farbige Diamanten, wie z. B. Pink Diamonds in der Natur sehr selten sind, können sie im Labor einfacher hergestellt werden. 

Insgesamt gibt es also viele Vorteile, die für Lab Grown Diamanten sprechen. Dennoch bevorzugen viele Menschen nach wie vor natürliche Diamanten, da sie eben diese Tatsache schätzen, dass sie nicht in einem Labor hergestellt wurden. Demnächst werden wir in einem separaten Text auch die möglichen Vorteile von natürlichen Diamanten gegenüber den Lab Grown Diamanten beleuchten.

Was kann man mit Lab Grown Diamanten herstellen?

Die Vielfalt der Schmuckstücke, die mit Lab Grown Diamanten hergestellt werden können, ist unzählig. Fast jedes Schmuckstück lässt sich mit anmutigen, im Labor gezüchteten Diamanten veredeln. Die Auswahl und Möglichkeiten sind somit komplett gleich wie bei natürlichen Diamanten.

Eine sehr beliebte Wahl ist ein Verlobungsring mit einem Lab Grown Diamanten. Wie bei einem natürlichen Diamanten kann der Hauptstein eines solchen Verlobungsrings verschiedene Formen annehmen. Vom klassischen runden Brillanten bis hin zum so genannten Prinzess-Schliff oder einem Diamanten im Tropfen-Schliff. Sie alle können aus dem Labor stammen.

Weitere Möglichkeiten sind wunderschöne Diamant Ohrringe, ein atemberaubendes Diamant Armband oder eine entsprechende Halskette aus Lab Grown Diamanten. Eines der am häufigsten nachgefragten Stücke ist sicherlich ein Tennisarmband, wo direkt sehr viele Diamanten zum Einsatz kommen müssen.

Wie werden Lab Grown Diamanten zertifiziert?

Was das Thema Zertifizierung angeht, so besteht kein Zweifel daran, dass im Labor gezüchtete Diamanten genauso gewissenhaft zertifiziert werden wie natürliche Diamanten.

Die Zertifikate werden von den renommiertesten Experten ausgestellt, zu denen zum Beispiel das GIA (Gemological Institute of America) gehört. Das zweite bekannte Institut, dessen Berichten großes Vertrauen entgegengebracht wird, ist das IGI (International Gemological Institute). Dazu gibt es noch viele weitere Institute, wie das AGS (American Gem Society) und das HRD Antwerpen (Hoge Raad voor Diamant Antwerp). 

Die Zertifizierung von Diamanten ist für den Kauf von Lab Grown Diamanten ab einer bestimmten Größe unerlässlich (ähnlich wie bei natürlichen Diamanten). Die Experten der Institute erstellen nämlich genaue Berichte über die 4Cs eines Diamanten. Sie bewerten also die Diamanten nach Merkmalen wie Schliff (Cut), Reinheit (Clarity), Farbe (Color) und Karatgewicht (Carat). Diese Informationen sind notwendig, um die Gesamtqualität eines Diamanten, und somit auch eines Lab Grown Diamanten, zu bestimmen. Zur Zertifizierung von Diamanten erstellen wir demnächst noch einen eigenen Text. 

Lab Grown Diamanten in Regensburg kaufen

Möchten Sie mehr über den Kauf von Verlobungsringen und Schmuck mit Lab Grown Diamanten in Regensburg oder anderswo in Deutschland erfahren? Kontaktieren Sie uns jederzeit und wir beraten Sie gerne.